Benutzer:
Passwort:
Passwort vergessen?

Benutzer:
loading...
Englisch Deutsch |  Login   

Robert-Reiss Oberschule

Mit dem Fahrrad durch das Waldgebiet „Dreieichen“

Anreise mit dem Fahrrad
Am 28. August 2012 hat der Wahlpflichtbereich „Technik“ Klasse 9 der Robert-Reiss-Oberschule Bad Liebenwerda die Möglichkeit erhalten, die zuvor im Unterricht gewonnenen Erkenntnisse des Lernmoduls „Strukturwandel und Zukunft der Arbeit“ Teilgebiet Technik in der Praxis zu vertiefen und durch vielfältige Eindrücke im Umgang mit schwerer Technik zu festigen.
Die Kursleiterin, Frau Schnuhr, konnte zur Umsetzung des Projektes Diplom-Forstingenieur J. Pietrzak gewinnen.
Um auch im unwegsameren Gebiet mobil zu sein, entschieden sich die Schüler, mit dem Fahrrad die Strecke zu bewältigen.

Morgens um 7:30 Uhr traf sich der Kurs an der Schule, um dann kurze Zeit später von Herrn Pietrzak in Dobra im Waldgebiet „Dreieichen“ in Empfang genommen zu werden. Zunächst gab Herr Pietrzak einen kurzen Überblick zum Aufgabenbereich eines Försters und Forstarbeiters. Anschließend ging es vom Forstgebiet 58a 2 (Eiche, Buchen, Kiefer, Mischwald) über die wunderschöne blühende Heidelandschaft zur Forstabteilung 10a 3.

Harvester Das größte Interesse rief der „Harvester“, ein forstwirtschaftlicher Vollernter hervor. Diese Holzernte-Maschine kann Bäume bis zu einem Durchmesser von 65 cm problemlos, schnell und effektiv bearbeiten. Die Bäume werden gefällt, entastet und auf  bestellte Länge gesägt. Der „Timberjack 1070D“ hat eine Kranreichweite von bis zu 11,3 Metern und mit dem  kraftvollen Motor ist dieser Harvester eine Forstmaschine, die auch unter schwierigen Bedingungen eingesetzt werden kann. Die Schüler durften sich in diese Maschine setzen und auch sonst ganz ausführlich begutachten.

Am Ende des Tages waren zwar alle etwas erschöpft, aber in erster Linie begeistert. So sagte A. Fast: “Super Tag, sehr informativ, gigantische Technik!“
Diese Begegnung mit der Technik der Forstwirtschaft war der Auftakt zu weiteren Veranstaltungen und Exkursionen. So freuen sich die Schüler schon auf den Besuch der Gläsernen Manufaktur von Volkswagen in Dresden.

Schüler des Wahlpflichtbereiches „Technik“,  Klasse 9

GruppenbildGruppenbild

 

© Copyright: Sebastian Werner Letzte Änderung: 22.11.2017 09:17